Leitsätze der KG Linden Nord

Kunstführer der Bethlehemkirche

©Kunstverlag Peda-Passau

Die Bethlehemkirche in Linden-Nord gehört zu den herausragenden historischen Kirchengebäuden Hannovers und wird wegen ihrer beeindruckenden Größe manchmal auch respektvoll „Lindener Dom“ genannt. In Form eines auf Hochglanzpapier gedruckten kleinen Kunstführers kann man sie nun mit nach Hause nehmen. Wer öfter Kirchengebäude besichtigt, kennt die Hefte im Notizbuchformat, die trotz ihrer handlichen Größe eine Fülle von Informationen enthalten. Der Architekturfotograf Gregor Peda vom gleichnamigen Verlag in Passau ist auf solche kleinen Kunstführer spezialisiert und hat von der Bethlehemkirche großartige Bilder angefertigt. Ihre Wirkung ist beeindruckend, selbst wenn man direkt vor dem Original steht. Der Text von Kunsthistoriker Frank Achhammer, der sich seit 2008 mit der Kirche und ihrem Architekten intensiv beschäftigt, stellt auf wenigen Seiten alle Fakten zusammen, die die Geschichte und den besonderen Wert des Kulturdenkmals erläutern. Auch von Besuchern häufig gestellte Fragen sind hier beantwortet. Wer mit der Bethlehemkirche noch nicht vertraut ist, dem ist hier ein komprimierter Überblick zur schnellen Orientierung gegeben. Selbst langjährige Kenner des Bauwerks werden einige Details und Perspektiven finden, die ihnen bislang nicht bekannt waren.

Gerhard Uhlhorn Kirche ist verkauft

 Gerhard Uhlhorn Kirche

 Die ehemalige Gerhard-Uhlhorn-Kirche an der Salzmannstraße ist verkauft. Künftig werden Studenten in dem 1963 gebauten Gotteshaus am Leineufer wohnen. So sehen es die Pläne der Firma Felsmann Projektentwicklung vor, mit der die Kirchengemeinde Linden-Nord handelseinig wurde. Die Gerhard-Uhlhorn-Kirche wurde am 18. November 2012 entwidmet. Seither gab es zahlreiche Ideen für und Interessenten an der Kirche. Letztlich machte Felsmann das Rennen. Die Firma hatte bereits bei der ehemaligen Athanasiuskirche in der Südstadt den Zuschlag erhalten. mehr....